Wasserstandsmeldung

Da uns viele Anfragen erreicht haben, wie es uns in dieser Regenkatastrophe geht, hier eine ganz kurze Wasserstandsmeldung. Uns geht es körperlich gut. Unser kleines Häuschen steht zwar in der direkte Nähe zu einem Seitenarm des Tweed Rivers, der aber direkt mit dem Meer verbunden ist und das Wasser abfließen kann. Gefährlich würde es nur, wenn das Meer Wasser in die umliegenden Buchten drücken würde. Auch Rangie und die abgesetzte Kabine sollten in der Werkstatt mit trockenen Füßen stehen. Mental geht es uns nicht so gut, noch haben wir Rangie nicht wieder und der Dauerregen, der seit 3 Tagen auf das Blechdach trommelt, geht gewaltig auf das Gemüt. Der einzige Trost ist, dass solch eine Woche im Camper garantiert auch nicht lustig wäre.

Meine mit am meisten genutzte App ist die Wetter-App des australischen Bureau of Meteorology (BOM – daher auch der Begriff “BOMbenwetter”). Hier der Screenshot von heute morgen:

Mittlerweile gibt es ja auch genügend Berichte in den deutschen Medien. Hier ein Link zu den letzten Wetter-Horrormeldungen.

Hier ein zwei Bilder vom Campingplatz:

Ab morgen Mittag soll der Regen nachlassen und ab Donnerstag sollen wir wieder einmal die Sonne sehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.